Italien aktuell
Kunst, Kultur und Aktuelles

Ministerpräsident Giuseppe Conte: parteilos, aber effizient

von Daniele Delle Donne/Margarete Schütz 





Mit Stil und Effizienz triumphiert  Ministerpräsident  Giuseppe Conte gegenwärtig  in  der politischen Szene. Nicht nur auf internationalem Parkett, sondern auch im römischen Parlament.  Conte ist das Gesicht der  Reformbestrebungen des  Movimento Cinque Stelle, mehr als dessen   Parteiführer  Luigi Di Maio. Er ist mittlerweile der Liebling des Wahlvolkes. Bei den Koalitionspartnern weniger. Nicola Zingaretti vom Partito Democratico lobt zwar  Contes Corona-Krisenmanagement.  Doch bei vielen Positionen bezüglich des wirtschaftlichen Wiederaufbauprogramms  kritisiert er ihn   heftig.  

 




Zuckerbrot und Peitsche: Auch Ex-Premier Renzi von der Partei Italia Viva  verfährt nach diesem Prinzip.  Ohne die Unterstützung  von Renzis  Partei hätte Contes   Regierung zudem keine Mehrheit im Parlament. Contes schärfster Widersacher bei der Opposition ist hingegen der Rechtspopulist Matteo  Salvini, den der Ministerpräsident jedoch  immer wieder gekonnt in die Schranken weist. Conte kann sich  aber vorerst der Unterstützung von Staatspräsident Sergio Mattarella gewiss sein.  Solange eine Mehrheit im Parlament hinter ihm steht.